Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Sonderanträge

Allgemeines

Bevor Sie einen Sonderantrag (Härtefall, Nachteilsausgleich) stellen, sollten Sie selbstkritisch prüfen, ob er Aussicht auf Erfolg hat.
Viele setzen auf diese Sonderanträge zu große Hoffnungen. Nicht jeder Grund, den Sie als relevant ansehen, kann bei der Studienplatzvergabe als "Sonderfall" anerkannt werden. Umstände, die Sie anführen, müssen eine gravierende Beeinträchtigung bedeuten und im Zeitpunkt der Antragstellung bereits vorliegen. Legen Sie deshalb an Ihre eigene Begründung einen strengen Maßstab an.

In den unten stehenden Vordrucken zum Härtefallantrag bzw. zum Antrag auf Nachteilsausgleich finden Sie Beispiele für begründete und für unbegründete Anträge. Die jeweiligen Aufzählungen können aber nicht alle denkbaren Lebensumstände erfassen und erheben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Antragstellung

Im Online-Bewerbungsportal der MLU wählen Sie zunächst auf der Seite "Studienplatzvergabe" den Sonderantrag aus, für den Sie Unterlagen einreichen möchten.

Bewerber*innen im Dialogorientierten Serviceverfahren [mehr...] beachten bitte die Hinweise im DoSV-Bewerbungsportal.

Für den Sonderantrag verwenden Sie die unten folgenden Vordrucke.
Ein Sonderantrag ist nur gültig im Zusammenhang mit einem regulären, fristgemäß eingegangenen Antrag auf Zulassung für einen NC-Studiengang.

Sonderanträge für das 1. Fachsemester der Studiengänge Medizin, Pharmazie, Zahnmedizin sind bei hochschulstart.de einzureichen.

Härtefall

Nachteilsausgleich - Verbesserung der Durchschnittsnote (1. Fachsemester - grundständige Studiengänge)

Nachteilsausgleich - Verbesserung der Wartezeit (1. Fachsemester - grundständige Studiengänge)

Vorabquote für Spitzensportler*innen (1. Fachsemester - grundständige Studiengänge)

Die MLU hält bis zu 1 Prozent der Studienplätze, mindestens jedoch 1 Studienplatz, für Spitzensportler*innen vor, die:

  1. einem auf Bundesebene gebildeten Olympiakader, Perspektivkader,Ergänzungskader, Nachwuchskader 1 oder Nachwuchskader 2 eines Bundesfachverbandes des Deutschen Olympischen Sportbundes angehören und
  2. dem Kader einer Schwerpunktsportart des Landessportbundes Sachsen-Anhalt angehören oder von dem Olympiastützpunkt Sachsen-Anhalt betreut werden.

Der im Bewerbungsportal der MLU gestellte Sonderantrag wird nur berücksichtigt, wenn mit den Bewerbungsunterlagen ein Bestätigungsschreiben des Olympiastützpunkts Sachsen-Anhalt eingereicht wird.

Bei Bewerbung im DoSV stellen Sie diesen Sonderantrag unter Verwendung des Formulars auf dieser Seite.

Vergabeverfahren - Bescheide

Selbst wenn Ihr Sonderantrag nicht angenommen werden sollte, nehmen Sie am Vergabeverfahren teil, sofern Sie die für die reguläre Bewerbung geforderten Unterlagen vollständig und fristgemäß eingereicht haben.

Der Sonderantrag stellt lediglich einen Zusatz zu Ihrer regulären Bewerbung um einen Studienplatz dar.

Aus diesem Grunde ergeht nicht auf Ihren Sonderantrag ein formeller Bescheid, sondern auf Ihre eigentlich Bewerbung. Sie erhalten also entweder einen Zulassungsbescheid, mit dem Sie sich innerhalb einer bestimmten Frist zum Studium einschreiben können, oder aber einen Ablehnungsbescheid, falls Ihnen der gewünschte Studienplatz leider nicht angeboten werden konnte.

Zum Seitenanfang