Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure





Studienvoraussetzungen/ Hochschulzugangsberechtigung

Hochschulzugangsberechtigung

Schulische Abschlüsse

Folgende Schulabschlüsse berechtigen zur Aufnahme eines Studiums an der MLU:

  1. Allgemeine Hochschulreife (i.d.R. Abitur): berechtigt zum Studium in einem Studiengang, der zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt (grundständiges Studium).
  2. Fachgebundene Hochschulreife: berechtigt zum Studium in einem oder mehreren fachbezogenen Studiengängen. Die Fachrichtungen sind im Regelfall im Zeugnis ausgewiesen.
    Achtung! Die Fachhochschulreife, landläufig "Fachabitur" genannt, ist keine fachgebundene Hochschulreife.
    Die Fachhochschulreife berechtigt nur zum Studium an Fachhochschulen.

Der Abschluss eines akkreditierten Bachelorstudiengangs an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademie ist gleichwertig mit der Allgemeinen Hochschulreife und ermöglicht zugleich die Aufnahme eines Masterstudiums.

Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte

Folgende Abschlüsse können als gleichwertig mit der Allgemeinen Hochschulreife anerkannt werden:

  1. Meisterabschluss (Handwerksordnung);
  2. Andere Abschlüsse der beruflichen Aufstiegsfortbildung sind unter bestimmten Bedingungen im Land Sachsen-Anhalt gleichwertig mit der allgemeinen Hochschulreife. (§2 Abs. 1 Nr. 13 HSQ-VO LSA   )

Diese Zeugnisse bedürfen in der Regel einer Einzelfallprüfung durch das Immatrikulationsamt.

Reichen Sie dazu möglichst vor der Bewerbung folgende Nachweise ein:

  1. das Zeugnis der abgeschlossenen Aufstiegsfortbildung mit den dazu gehörenden Prüfungsnoten;
  2. Nachweise über den Stundenumfang des Lehrgangs der Aufstiegsfortbildung sowie
  3. das Zeugnis der vorhergehenden abgeschlossenen ersten Berufsausbildung.

Für diese Prüfung vorab genügen zunächst einfache Kopien. Senden Sie diese möglichst per Mail (als PDF-Anhang) an das .

Beachten Sie bitte: Das Zeugnis sollte - insbesondere bei Bewerbung für NC-Studiengänge - eine Durchschnittsnote ausweisen. Diese kann auch durch eine gesonderte Bescheinigung der ausbildenden Stelle nachgewiesen werden. Ohne Durchschnittsnote würden Ihnen in den Vergabeverfahren gravierende Nachteile entstehen. Sie wären in Vergabeverfahren an letzter Stelle einzuordnen.
Zeugnisangaben zu Punkten oder Prädikaten sind nicht ausreichend.

Bewerbung bei Hochschulstart (Medizin, Pharmazie, Zahnmedizin)

Bei Bewerbungen für das 1. Fachsemester der Studiengänge Medizin, Pharmazie, Zahnmedizin erfolgt die Prüfung der Zeugnisse in der Regel durch hochschulstart.de   .

Eine vorherige Prüfung an der MLU ist nicht erforderlich.

Studieren ohne Abitur - Feststellungsprüfung

Unter bestimmten Bedingungen kann auch ohne Abitur durch eine erfolgreich an der MLU absolvierte Feststellungsprüfung die Berechtigung zum Studium in einem bestimmten Studiengang erworben werden. Informationen zur Feststellungsprüfung entnehmen Sie bitte diesem Merkblatt [mehr...]

Fachspezifische Zugangsvoraussetzungen

Für viele Studiengänge gelten neben den oben genannten allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen fachspezifische Zugangsvoraussetzungen.
Dazu müssen Sie zur Bewerbung entsprechende Nachweise vorgelegen. Andernfalls können Sie den gewünschten Studiengang nicht studieren [mehr ...]

Bewerber ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung

Studieninteressenten ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung bewerben sich innerhalb der dafür vorgesehenen Bewerbungsfristen bitte bei uni-assist   .
Das gilt auch für deutsche Bewerber mit internationalen Abschlüssen (z.B. International Baccalaureate Diploma) sowie für Bewerber für Masterstudiengänge, die ihren ersten Abschluss nicht an einer deutschen Hochschule erworben haben.
Die Zeugnisse werden durch uni-assist geprüft.

ACHTUNG! Für Bewerber aus Ländern der EU/ des EWR ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung gelten im Rahmen des Dialogorientierten Serviceverfahrens (BSc Psychologie 180 LP) abweichende Regelungen.
[mehr ...]

Bürgerinnen und Bürger eines Landes der Europäischen Union, Liechtensteins oder Norwegens, die ein bundesweit zulassungsbeschränktes Fach (Medizin, Pharmazie, Zahnmedizin) studieren wollen, bewerben sich bitte zum 1. Fachsemester bei Hochschulstart    .

Masterstudiengänge

Zum Seitenanfang