Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Ablehnungsbescheid - Was nun?

Folgende Situation: Die Vergabeverfahren (Hauptverfahren) für Studienplätze in NC-Studiengängen sind beendet. Die Zulassungs- und Ablehnungsbescheide wurden versandt.
Die Nachrückverfahren sind ebenfalls beendet.  Die Zulassungsbescheide hierfür wurden ebenso verschickt.
Falls Sie keinen Zulassungsbescheid für einen NC-Studiengang erhalten, gibt es dennoch Alternativen:

Denkbare Alternativen

1. Nachrückverfahren - Ein-Fach-Studiengänge

Da häufig nach der Einschreibung zum Hauptverfahren trotz vieler Zulassungen Studienplätze frei bleiben, finden in vielen NC-Studiengängen ein oder mehrere Nachrückverfahren statt. Manchmal - und gerade in einer Reihe von naturwissenschaftlichen Ein-Fach-Studiengängen - ist also zunächst einfach etwas Geduld angebracht.

2. Der Hilfsantrag

Bei der Bewerbung kann grundsätzlich immer ein Hilfsantrag für einen weiteren NC-Studiengang gestellt werden. Hilfsanträge kommen erst zum Zuge, wenn alle Bewerber, die den gleichen Studiengang im Hauptantrag angegeben haben, zugelassen worden sind und danach noch Studienplätze frei sind. Es besteht also nicht in vielen, aber doch zumindest in einigen Fällen eine gewisse Chance auf einen Zulassungsbescheid für den Hilfsantrag.
Es macht jedenfalls keinerlei Sinn, hier noch einmal den gleichen Studiengang wie im Hauptantrag (im gleichen Fachsemester) anzugeben.
Alternativ können Sie aber den Hilfsantrag nutzen, um einen Studiengang ohne NC zu beantragen, für den Sie in jedem Fall einen Studienplatz erhalten, sofern Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen. (Eine Alternative hierzu finden Sie unter Punkt 4.).

3. Nur eine Teilzulassung im Kombinationsstudiengang - Wie weiter?

In  Kombinationsstudiengängen (Bachelor 120/60, 90/90, Lehramt) kommt  es häufig zu Teilzulassungen. Es ist aber nur die Einschreibung für  einen vollständigen Studiengang möglich. Um Ihren Anspruch auf den NC-Studienplatz nicht verfallen zu lassen, besteht in der Regel die Möglichkeit, die Annahme des Studienplatzes mit der Einschreibung in ein ergänzendes zulassungsfreies Fach zu verbinden. Voraussetzung dafür ist, dass Sie die Zugangsvoraussetzungen für dieses Fach erfüllen und dass die Kombinierbarkeitsregelungen beachtet werden.
Informationen zur praktischen Vorgehensweise finden Sie zu diesem Zeitpunkt dann im Merkblatt zur Immatrikulation im Löwenportal unter der Überschrift "Teizulassung".
Sie sollten sich also frühzeitig überlegen, ob für Sie eine Teilalternative aus dem Spektrum der Fächer ohne NC in Frage kommt.
Damit entstünde obendrein die Chance, eine weitere Teilzulassung anzunehmen, die Sie vielleicht im Nachrückverfahren für das andere gewünschte NC-Fach erhalten.

Sehr schwierig ist eine solche Variante allerdings im Lehramt. Im Lehramt an Gymnasien bzw. an Sekundarschulen muss mindestens ein Fach aus der Fächergruppe A gewählt werden. Aber fast alle Fächer aus dieser Gruppe haben einen NC - oder aber als Zugangsvoraussetzung eine Eignungsprüfung.
Hier wird sich sehr häufig nur die folgende Möglichkeit als Alternative anbieten.

4. Alternative: Einschreibung in einen Studiengang ohne NC

Die  MLU bietet insgesamt ein breites Spektrum von Studiengängen/ -fächern ohne NC.
Einschreibungen dafür sind bis kurz vor Semesterbeginn möglich und jeder Interessent, der die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, erhält unter Beachtung der Regelungen zur Kombinierbarkeit einen Studienplatz.

Wenn Sie also für den gewünschten NC-Studiengang keinen Zulassungsbescheid erhalten, besteht auch noch zu einem sehr späten Zeitpunkt die Möglichkeit der Einschreibung in einen Studiengang ohne NC. Dafür bieten wir Ihnen ein vereinfachtes Verfahren an. Nähere Informationen erhalten Sie ggf. mit den Ablehnungsbescheiden.

5. Letzte Hoffnung - das Losverfahren

Nach Abschluss der Nachrückverfahren finden in NC-Studiengängen, in denen noch freie Studienplätze vorhanden sind, Losverfahren statt. Für die Teilnahme am Losverfahren ist eine gesonderte Bewerbung (ausschießlich online) erforderlich.

Die Termine für die Bewerbung zum Losverfahren werden auf dieser Website veröffentlicht, auf der Sie auch weitere Informationen und das Bewerberportal finden.

Die Chancen für eine Zulassung im Rahmen von Losverfahren sind in der Regel sehr gering, da es dabei fast immer nur noch um einzelne Studienplätze geht.

Andererseits ist die Teilnahme am Losverfahren die letzte Chance auf einen der begehrten NC-Studienplätze zum nächsten Semester.

Nicht zu empfehlen

Manchmal versuchen es Bewerber mit folgender "Strategie", wobei (leider) nur das konkrete Beispiel frei erfunden ist:

Peterle hat eine Teilzulassung für das Unterrichtsfach Französisch im Lehramt an Gymnasien erhalten, aber nicht die Zulassung für das gewünschte zweite Fach (Deutsch), weil hier die Messlatte angesichts vieler Bewerber mit sehr guten Zeugnissen deutlich höher lag.

Weil er unbedingt studieren und Lehrer werden will, wählt er ein beliebiges zweites Fach ohne NC, schreibt sich ein und fängt an zu studieren. Er studiert allerdings nur das Fach Französisch, weil er weiß, dass ihm das andere Fach überhaupt nicht liegt. Immerhin - so hofft er - könnte er ja im nächsten Jahr nach erneuter Bewerbung auch eine Zulassung für Deutsch erhalten ...

Aber im nächsten Jahr erhält er wieder keine Zulassung für Deutsch ...

Nun ändert Peterle sein Strategie: Er hat gehört, dass man einen artverwandten Bachelorstudiengang ohne NC zusätzlich studieren könnte. Dort könne man Leistungen erbringen, die man sich später anrechnen lassen kann. Dadurch sei dann eine Bewerbung für ein höheres Fachsemester im Lehramt Deutsch möglich. Somit würde er - so seine Überlegung - wenigstens nicht weiter Zeit verlieren. Er wählt also einen Bachelorstudiengang, bestehend aus einem romanistischen und einem germanistischen Programm zusätzlich und studiert...

Von der Theorie her ist das keine schlechte Idee. Aber die Praxis ... Auch für das höhere Fachsemester im Lehramt Deutsch, für das sich Peterle im folgenden Jahr bewirbt, erhält er keinen Studienplatz - weil es einfach keinen freien Studienplatz gibt und überhaupt niemand einen Studienplatz für Deutsch in diesem Fachsemester bekommt.

Jetzt ist Peterle im 3. Studienjahr und seinem Wunschziel eigentlich keinen Schritt näher. Allmählich ahnt er, dass er über seine Perspektiven noch einmal grundsätzlich nachdenken muss...

Wie gesagt: Leider ist nur das konkrete Beispiel frei erfunden!!!

Zum Seitenanfang