Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Begriffe/ Glossar

Von A bis Z - für Bewerber

Ablehnungsbescheid

Ablehnungsbescheide per Post werden in NC-Studiengängen in der Regel erst nach ggf. durchzuführenden Nachrückverfahren versandt.

Auch in allen Masterstudiengängen werden Ablehnungsbescheide versandt, wobei in diesem Fall Ablehnungsbescheide wegen Nichterfüllung der fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen durch die zuständigen Institute verschickt werden.

In Kombinationsstudiengängen kann es auch vorkommen, dass Sie einen Ablehnungsbescheid nur für ein einzelnes Fach bekommen, für das andere aber zugelassen werden. Wir haben hier einige Varianten und Überlegungen zusammengestellt, wie Sie dennoch bei uns studieren könnten, obwohl Sie einen Ablehnungsbescheid bzw. nur eine Teilzulassung erhalten haben. [mehr ...]

Bewerbung an der MLU

Die Bewerbung an der MLU erfolgt online in Verbindung mit der Einreichung von Unterlagen auf dem Postweg für EINEN Studiengang. Zusätzlich kann ein Hilfsantrag gestellt werden.
Nach der Online-Bewerbung erhalten Sie eine Mail mit Zugangsdaten zu unserem "Löwenportal". Dort finden Sie das mit Ihren Angaben ausgefüllte Antragsformular sowie ein spezifiziertes Merkblatt, das Sie über weitere einzureichende Unterlagen informiert.

Die einzureichenden Unterlagen unterscheiden sich je nach Studiengang. Details finden Sie vorab in den jeweils zutreffenden "Schritten zum Studienplatz".

Wenn Ihre Unterlagen fristgemäß und vollständig vorliegen, werden diese im Immatrikulationsamt geprüft.

In NC-Studiengängen finden danach Vergabeverfahren statt.

Für die Zugelassenen in NC- und in allen Masterstudiengängen schließt sich dann als nächster Schritt die Immatrikulation an.

Bei Bewerbern für grundständige Studiengänge ohne NC erfolgt nach positiver Prüfung ihrer zur Bewerbung eingereichten Unterlagen die Immatrikulation ohne weitere Zwischenschritte.

Bewerbung im Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV)

Die MLU beteiligt sich zum WS 2017/18 mit den Bachelorstudiengängen Biochemie 180 LP, Biologie 180 LP und Psychologie 180 LP (1. Fachsemester) am Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV). Künftig kann es zur Einbeziehung weiterer Studiengänge (1. Fachsemester) kommen.

Es gelten abweichende Regelungen zur Bewerbung/Einschreibung [mehr ...]

Unabhängig von der Teilnahme am DoSV besteht die Möglichkeit zur Bewerbung für einen anderen Studiengang an der MLU.

Dienste - Vergabeverfahren (NC-Studiengänge)

Dienste spielen in Vergabeverfahren für NC-Studiengänge partiell eine wichtige Rolle. Welche Dienste anerkannt werden, was Sie dazu wissen und wie Sie einen geleisteten Dienst bei der Bewerbung nachweisen müssen, ist im Merkblatt von hochschulstart.de zusammengefasst [mehr ...]   .

Wenn Sie durch einen Dienst gehindert waren, einen früheren Zulassungsbescheid der MLU anzunehmen, bewerben Sie sich nach dem Dienst erneut und fügen den Bewerbungsunterlagen den früheren Zulassungsbescheid sowie den Nachweis über den geleisteten Dienst bei. Sie werden dann bevorzugt zugelassen. Dies ist bis zum zweiten Vergabeverfahren nach Dienstende möglich.

Gasthörerschaft

Gasthörer dürfen, unabhängig von ihrem Schulabschluss, auf Antrag an bestimmten Lehrveranstaltungen teilnehmen, ohne dazu als Studierende eingeschrieben zu werden. Prüfungsleistungen können nicht erbracht und folglich auch keine Abschlusse erworben werden.
[mehr ...]

Grundständige Studiengänge

Grundständige Studiengänge führen zu einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss - an der MLU: Bachelor, Kirchliches Examen, Staatsexamen (einschließlich Lehramt) sowie im Einzelfall Diplom.

Davon zu unterscheiden sind weiterführende Studiengänge mit den Abschlüssen Master und Konzertexamen.
[mehr ...]

Hochschulzugangsberechtigung (HZB)

Die Hochschulzugangsberechtigung ist für ein grundständiges Studium an der MLU in den meisten Fällen das Abitur (allgemeine Hochschulreife). Unter bestimmten Bedingungen können aber auch andere Abschlüsse als gleichwertig anerkannt werden; in sehr spezifischen Fällen ist auch das Studieren ohne Abitur möglich.
[mehr ...]

Hilfsanträge

Informationen zum Hilfsantrag [mehr ...]

Immatrikulation = Einschreibung

Mit dem Begriff "Immatrikulation" wird der Vorgang der Einschreibung als Studierender in die Liste der Universitätsmitglieder/ Studierenden bezeichnet (Matrikel = Stammrolle).  
An der MLU geht der Immatrikulation die Bewerbung, die Prüfung der dazu eingereichten Unterlagen und bei grundständigen NC-Studiengängen sowie bei allen Masterstudiengängen die Zulassung voraus (Zulassungsbescheid per Post).

Wichtig! Bei Zulassungen für NC-Studiengänge werden eng begrenzte Fristen für die Studienplatzannahme/ Immatrikulation gesetzt. Lesen Sie dazu bitte unbedingt den Eintrag "Zulassungsbescheid".

Was zur Immatrikulation jeweils zu tun und vorzulegen ist, entnehmen Sie bitte detaillierter den für Sie zutreffenden "Schritten zum Studienplatz".

ACHTUNG: Im Dialogorientierten Serviceverfahren gelten partiell abweichende Regelungen [mehr...]

Krankenversicherungsnachweis

Jeder Bewerber muss bei der Immatrikulation nachweisen, dass er krankenversichert oder von der Versicherungspflicht befreit oder nicht versicherungspflichtig ist. Für den Nachweis der Krankenversicherung halten die Krankenkassen spezielle Vordrucke für die  Einschreibung an Hochschulen bereit. Eine einfache Versicherungsbescheinigung ist nicht ausreichend.
[mehr ...]

Löwenportal

Das Löwenportal ist ein Online-Portal der MLU mit verschiedensten Funktionalitäten für Studienbewerber, Studierende, Lehrende und Mitarbeiter [mehr...]

Funktionalitäten für Bewerber (NC-Studiengänge und alle Masterstudiengänge):

  1. nach der Online-Bewerbung Download des ausgefüllten Antrags auf Zulassung und des Merkblatts zur Bewerbung;
  2. Möglichkeit der Überprüfung des Bearbeitungsstandes der eingereichten Unterlagen und deren Vollständigkeit;
  3. nach der Zulassung:
    • Bestätigung des Studienplatzes, für den man sich einschreiben möchte.
    • Erstellen eines SEPA-Lastschriftmandats zum Einzug des Semesterbeitrags;
    • Upload des Passbilds für den Studierendenausweis;
    • Download der Merkblatts zur Immatrikulation samt einzureichender Annahmeerklärung.

Die Punkte 1. und 2. gelten nicht für Bewerbungen im Rahmen des DoSV.

Funktionalitäten bei Immatrikulation in einen komplett zulassungsfreien grundständigen Studiengang:

  1. nach der Online-Bewerbung Download des ausgefüllten Antrags auf Zulassung und des Merkblatts zur Immatrikulation;
  2. Erstellen eines SEPA-Lastschriftmandats zum Einzug des Semesterbeitrags;
  3. Upload des digitalisierten Passbilds für den Studierendenausweis.
  4. Möglichkeit der Überprüfung des Bearbeitungsstandes der eingereichten Unterlagen und deren Vollständigkeit.

Losverfahren

In Losverfahren werden frei gebliebene Studienplätze in NC-Studiengängen nach Abschluss der regulären Vergabeverfahren per Losentscheid vergeben. Dafür ist eine gesonderte Bewerbung (ausschließlich online) erforderlich. Ausführliche Informationen dazu und auch die Bewerbungstermine finden Sie während jeder Immatrikulationsperiode über unsere Bewerberseite.

Postgraduale Studiengänge

Postgraduale Studiengänge setzen in der Regel ein vorhergehendes erfolgreich abgeschlossenes (grundständiges) Studium voraus. Sie dienen der Erlangung eines weiteren akademischen Grades, meist eines Masterabschlusses.
[mehr ...]

Semesterbeitrag

Der Semesterbeitrag ist ein Pflichtbeitrag, den alle Studierenden zu bezahlen haben (keine Studiengebühr). Zeitliche Änderungen in Höhe und Zusammensetzung sind möglich. [mehr ...]

Studiengang ohne NC = zulassungsfrei

Die Zahl der Studienplätze ist nicht begrenzt.

In zulassungsfreien Studiengängen erhält jeder Interessent, der die Zugangsvoraussetzungen erfüllt und nach der Online-Bewerbung die geforderten Unterlagen fristgerecht auf dem Postweg einreicht, <b>garantiert einen Studienplatz.
Die Einschreibung ist zum Wintersemester bis Ende September und zum Sommersemester bis Ende März möglich.

Allerdings haben bei der Bearbeitung der Anträge zunächst die Bewerbungen für NC-Studiengänge (jährlich mehr als 10.000) absolute Priorität.

Folglich kann selbst bei frühzeitiger Einreichung Ihrer Unterlagen die Einschreibung in grundständige Studiengänge ohne NC zum Wintersemester meist erst ab August, zum Sommersemester häufig nicht vor Januar erfolgen.

Lassen Sie sich bitte dadurch nicht irritieren! Wenn Ihre eingereichten Unterlagen in Ordnung sind, ist Ihnen der Studienplatz in jedem Fall sicher.

Studiengänge mit NC = zulassungsbeschränkt

Das Wort Numerus clausus heißt "beschränkte Zahl".

In diesen Studiengängen gibt es nur eine begrenzte Zahl von Studienplätzen. Nur die Zahl dieser Studienplätze steht für jeden Studiengang von vornherein fest, sonst gar nichts.

Diese Plätze werden bei Bewerbung zum Wintersemester ab Anfang August im Rahmen von Vergabeverfahren (Hauptverfahren) vergeben.

Da nach den Hauptverfahren häufig Studienplätze frei bleiben, finden in vielen NC-Studiengängen Nachrückverfahren statt. Letzte verbleibende Studienplätze werden im September im Rahmen von Losverfahren vergeben, für die man sich gesondert online bewerben muss.

Die meisten Bewerber verstehen aber unter dem Begriff NC etwas anderes: Sie fragen meist - ohne es selbst zu wissen - nach dem Grenzwert, bis zu dem im vergangenen Jahr in einem Studiengang zugelassen wurde. Gemeint ist in der Regel die Durchschnittsnote bzw. Wartezeit des letzten im Hauptverfahren zugelassenen Bewerbers im Vorjahr.
Dieser Grenzwert kann zwar unter Umständen eine gewisse Orientierungshilfe bieten.

Für das aktuell bevorstehende Vergabeverfahren zählen aber letztlich nur die aktuellen Bewerber - ihre Durchschnittsnoten und Wartesemester.

Weiterführende Informationen:

Studienplatzrückgabe

Sollten Sie sich nach erfolgter Immatrikulation an der MLU für das Studium an einer anderen Hochschule entscheiden, ist unter bestimmten Bedingungen die Rückgabe des Studienplatzes und die Rückzahlung des Semesterbeitrags möglich.

Was Sie dazu tun müssen, erfahren Sie hier [mehr ...]

Studieren ohne Abitur

Unter bestimmten Bedingungen ist das möglich ... [mehr ...]

Universitätspartnerschaft Halle-Leipzig-Jena

Einschreibung an der MLU im Rahmen des Universitätsverbunds Halle-Leipzig-Jena
[mehr ...]

Vergabeverfahren

In NC-Studiengängen werden die Studienplätze in Vergabeverfahren in fast allen Studiengängen in der Hauptsache in drei Quoten wie folgt vergeben:

  • 20% der Plätze nach der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung;
  • 20% der Plätze nach der Wartezeit;
  • 60% der Plätze nach fachspezifischen Auswahlkriterien. Sind keine solche Auswahlkriterien festgelegt, erfolgt die Vergabe der Studienplätze in dieser Quote ebenfalls nach der Durchschnittsnote.

Bleiben nach dem so genannten Hauptverfahren Studienplätze frei, werden diese in Nachrückverfahren an die nächsten Bewerber innerhalb dieser Quoten vergeben.

Die oben genannten Regelungen gelten auch für Masterstudiengänge mit NC, wobei in diesen Fällen die Note der "Hochschulzugangsberechtigung" die Note des ersten Hochschulabschlusses ist.

Informationen zum Verfahrensablauf im DoSV finden Sie auf der Website der Stiftung für Hochschulzulassung   .

Wartesemester

Als Wartezeit gelten die Halbjahre nach dem Erwerb des Abiturs, in denen Sie nicht an einer deutschen Hochschule eingeschrieben waren. Studienzeiten sind keine Wartezeiten.
Die Zahl der Wartesemester wird aus entsprechenden Angaben im Bewerberportal ermittelt (Datum der Hochschulzugangsberechtigung und ggf. Angaben zum früheren Studium).

Wartezeiten spielen ausschließlich bei der Vergabe von Studienplätzen in NC-Studiengängen (1. Fachsemester) eine Rolle. Es gibt in jedem NC-Studiengang eine besondere Quote mit 20% der Studienplätze, die nach Wartesemestern vergeben werden.

Bei der Bewerbung für Masterstudiengängen gelten als Wartesemester die Halbjahre, in denen man nach Erwerb des ersten Hochschulabschlusses nicht an einer deutschen Hochschule eingeschrieben war.

Zulassungsbescheid

In NC-Studiengängen (und in allen Masterstudiengängen) werden Zulassungsbescheide auf dem Postweg versandt - nach dem Hauptverfahren für das 1. Fachsemester grundständiger NC-Studiengänge zum Wintersemester voraussichtlich in der ersten Augustwoche, zum Sommersemester in der ersten Februarwoche.
Zulassungesbescheide enthalten u.a. Fristen, innerhalb derer der Studienplatz angenommen und die Immatrikulation erfolgt sein muss. Dabei handelt es sich um "Ausschlussfristen" - das heißt: Wenn nicht innerhalb dieser Frist die Immatrikulation erfolgt ist und alle dafür erforderlichen Unterlagen im Immatrikulationsamt vorliegen, erlischt der Anspruch auf den Studienplatz.

Im Rahmen des DoSV gelten abweichende Regelungen zum Versand von Bescheiden. Informieren Sie sich bitte auf der Website der Stiftung für Hochschulzulassung   

Zulassungsvoraussetzungen (allgemein und fachspezifisch)

Wer kann an der MLU studieren? Und welche zusätzlichen Regelungen gelten für einzelne Studiengänge und Fächer? Diese Zugangsvoraussetzungen gelten jeweils für Studiengänge mit und ohne NC
[mehr ...]

Zweithörerschaft

Zweithörerschaften berechtigen Studierende einer anderen Hochschule nach erfolgter Bewerbung, Zulassung und Immatrikulation zur Teilnahme an Lehrveranstaltungen und Prüfungen an der MLU.

Zweithörerschaften sind an der MLU nur im Rahmen von Kooperationsvereinbarungen zu bestimmten Studiengängen mit anderen Hochschulen möglich. Dies betrifft zurzeit bestimmte Studiengänge an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle sowie an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle.

Hinweis: Eine Immatrikulation als Haupthörer im gewählten zulassungsbeschränkten Studiengang an mehreren Hochschulen im Geltungsbereich des Grundgesetzes ist unzulässig.

Zweitstudium

Für ein Zweitstudium kann man sich in der Regel bewerben, wenn bereits ein Studium an einer deutschen Hochschule abgeschlossen wurde und das Abschlusszeugnis des ersten Hochschulabschlusses innerhalb der Bewerbungsfristen eingereicht wird. [mehr ...]

Während des Studiums/ Administratives - weiterführend

Hier finden Sie Begriffserklärungen, Informationen und Hinweise der Immatrikulationsamts zu administrativen Themen für Studierende der MLU [mehr ...]

Zum Seitenanfang